Road to Frankfurt – fast angekommen

Puh. Marathontraining. Arbeiten. Dort auch 100% geben. Zwischendrin flach liegen. Blöder Wetterumschwung. Haus, das geputzt werden will. Freund Triathlet. Familienfeiern. Und ein Blog. Der schreit nicht und beschwert sich nicht, daher wurde er in den letzten Wochen sehr vernachlässigt und stiefmütterlich behandelt. Eigentlich wollte ich Euch im Abstand von ein paar Wochen auf dem Laufenden […]

Weiterlesen

Road to Frankfurt: Karlsruhe Halbmarathon

Mal wieder ein Sonntag, an dem der Wecker um Viertel vor Sechs klingelt. Mal wieder ein Sonntag, an dem Ausschlafen nicht ist und ein Ausflug in den Hurtlocker ansteht. Mal wieder nichts tolleres, als mit tausenden anderer Verrückten durch die Straßen von Karlsruhe zu laufen. Den diesjährigen Baden Marathon wollte ich nutzen, um über die […]

Weiterlesen

Road to Frankfurt: Woche 6-8

Es gibt den alten Spruch: „Das Leben ist das, was passiert, während Du Pläne schmiedest.“ Lange habe ich das nicht mehr so präsent erlebt wie in meinen Vorbereitungswochen 6 bis 8. Anders als bisher möchte ich in diesem Bericht die Wochen nicht einzeln angehen, da einfach vieles miteinander zusammen hängt. Zwei schöne Urlaubswochen sollten es […]

Weiterlesen

Testbericht Hoka One One Arahi

Der Arahi ist der erste Stabilschuh des französischen Herstellers Hoka One One. Wer den Clifton kennt, kann sich den Arahi als die stabile Variante des beliebten Marathonschuhs vorstellen. Bisher gelaufen bin ich von Hoka One One den Conquest 2 und den Clifton 3. Im Zuge meiner Marathonvorbereitung hatte ich die Möglichkeit, den Arahi zu testen. […]

Weiterlesen

Road to Frankfurt: Woche 3-5

  Ich wage es kaum zu sagen, denn verschreien will ich es nicht, aber mein Training läuft. Im wahrsten Sinne. Die wöchentlichen Kilometerzahlen gehen stetig nach oben und immer noch habe ich den Eindruck, dass ich Be- und Entlastung für mich passend verteilt habe. Hier also der Überblick über die Trainingswochen 3-5. Woche 3 In […]

Weiterlesen

Road to Frankfurt: Woche 1 & 2

Woche 1 Da startet sie nun, meine 16-wöchige Marathon-Vorbereitung. Einen Trainer habe ich nicht, meinen Trainingsplan habe ich selbst zusammengestellt. Credits gehen an Herbert Steffny, dessen Trainingspläne für Halbmarathon und Marathon aus dem „großen Laufbuch“ Grundlage sind für mein Vorhaben und natürlich auch an Freund Marathoni, von dessen Erfahrungen ich sicherlich profitiere. In diesen ersten […]

Weiterlesen

My Road to Frankfurt

T -16 Wochen also. Bis zum 29.10. Denn da werde ich hoffentlich gesund in die Frankfurter Festhalle laufen. Bei meinem ersten Marathon. Zweiundvierzigtausendeinhundertfünfundneunzig Meter. Zugegeben: Ich habe ganz schön Bammel vor der Aufgabe und ich weiß nicht, ob ich sie erfolgreich bewältigen werde. Was ich aber weiß: Ich werde optimistisch und positiv an diese Herausforderung […]

Weiterlesen

Halbmarathon Wien: Theater der Emotionen

Platt wie ein Wiener Schnitzel, so habe ich mich nach dem 21,1 Kilometern durch das wunderschöne Wien gefühlt. Mit dem Leitmotiv „theatre of emotions“ versprach der Veranstalter, dass nach Erreichen der Ziellinie nichts mehr sein würde wie zuvor. Wie recht man damit hatte! Ich war grandios gescheitert und hatte gehenderweise 11 Kilometer Zeit, die vergangenen […]

Weiterlesen

2017 – One Hell of a Year

Ja, im kommenden Jahr ist einiges geplant. Veranstaltungen, die mir vieles (wenn nicht sogar alles) abverlangen werden. Herausforderungen, die so groß sind, dass ich mir noch nicht sicher bin, ob ich ihnen gewachsen bin. Dieses Jahr wird wohl ein höllisches Vergnügen (man bemerke das Stilmittel…)

Weiterlesen

2016 – Ein Jahr mit 10 Monaten

Nein! Schoko-Nikoläuse im August! Sommerwetter im Herbst! Ein Jahresrückblick im Oktober! Da stimmt was nicht! Nein, es stimmt alles. Dieses Jahr steht in den letzten beiden Monaten des Jahres etwas außergewöhnliches an, nämlich unser Hausbau. Und außergewöhnliche Ereignisse erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. (Na gut, eigentlich liegt es lediglich daran, dass der Hausbau an sich von Natur […]

Weiterlesen