„Dear Triathlon…“ – oder: 5 Dinge, die mich an dir nerven

Wir sind uns einig: Triathlon ist ein toller Sport. Oder eher: Die faszinierende Kombination aus drei tollen Sportarten. Man bleibt oder wird fit, stellt sich Herausforderungen, lernt nette Menschen kennen, kommt rum durch Training und Veranstaltungen und noch so vieles mehr.

Würdest Du das anders sehen, würdest Du das hier nicht lesen (denn Du wärst Du wohl gar nicht auf meinem Blog gelandet).

Weiterlesen

Advertisements

To zwift or not to zwift?

 

Zwift. Einfach, knapp und momentan sehr gehyped. Virtuelle Radausflüge durch London, Richmond oder Watopia lassen sich auf vielen Social Media-Accounts verfolgen. Auch ich bin sehr oft am „zwiften“. Was ist das eigentlich? Bringt es was? Und vor allem: wie funktioniert es?

Weiterlesen

My Road to Frankfurt – From There to Here

Heute war ich das letzte Mal Sonntags unterwegs – in sieben Tagen stehe ich dann hoffentlich (bloß nicht krank werden!) an der Startlinie meines ersten Marathons. Eine große Aufgabe, ein großes Abenteuer – nicht nur der Lauf selbst, auch die Vorbereitung.

Weiterlesen

Road to Frankfurt – fast angekommen

Puh. Marathontraining. Arbeiten. Dort auch 100% geben. Zwischendrin flach liegen. Blöder Wetterumschwung. Haus, das geputzt werden will. Freund Triathlet. Familienfeiern. Und ein Blog. Der schreit nicht und beschwert sich nicht, daher wurde er in den letzten Wochen sehr vernachlässigt und stiefmütterlich behandelt.

Weiterlesen

Road to Frankfurt: Woche 6-8

Es gibt den alten Spruch: „Das Leben ist das, was passiert, während Du Pläne schmiedest.“ Lange habe ich das nicht mehr so präsent erlebt wie in meinen Vorbereitungswochen 6 bis 8. Anders als bisher möchte ich in diesem Bericht die Wochen nicht einzeln angehen, da einfach vieles miteinander zusammen hängt.

Weiterlesen

Road to Frankfurt: Woche 3-5

Ich wage es kaum zu sagen, denn verschreien will ich es nicht, aber mein Training läuft. Im wahrsten Sinne. Die wöchentlichen Kilometerzahlen gehen stetig nach oben und immer noch habe ich den Eindruck, dass ich Be- und Entlastung für mich passend verteilt habe. Hier also der Überblick über die Trainingswochen 3-5.

Weiterlesen

Road to Frankfurt: Woche 1 & 2

Woche 1

Da startet sie nun, meine 16-wöchige Marathon-Vorbereitung. Einen Trainer habe ich nicht, meinen Trainingsplan habe ich selbst zusammengestellt. Credits gehen an Herbert Steffny, dessen Trainingspläne für Halbmarathon und Marathon aus dem „großen Laufbuch“ Grundlage sind für mein Vorhaben und natürlich auch an Freund Marathoni, von dessen Erfahrungen ich sicherlich profitiere.

Weiterlesen

Halbmarathon Wien: Theater der Emotionen

Platt wie ein Wiener Schnitzel, so habe ich mich nach dem 21,1 Kilometern durch das wunderschöne Wien gefühlt. Mit dem Leitmotiv „theatre of emotions“ versprach der Veranstalter, dass nach Erreichen der Ziellinie nichts mehr sein würde wie zuvor. Wie recht man damit hatte! Ich war grandios gescheitert und hatte gehenderweise 11 Kilometer Zeit, die vergangenen Wochen, das vergangene Training zu reflektieren.

Weiterlesen

20 Days to go!

…sagt mein Countdown-Timer hier auf dem Blog. Noch nicht einmal drei Wochen bis zu meinem ersten Triathlon in Rheinstetten. Hilfe. Muss weg. Ganz schnell. Naja, ganz so schlimm ist es nicht. 400m Swim, 17km Bike und 5km Run sollten doch irgendwie zu schaffen sein (???). Selbst für mich, hoffe ich.

Nach dem für meine Verhältnisse erfolgreichen Halbmarathon in Mannheim habe ich mich mal ein wenig mit der Trainingsgestaltung in der Vorbereitung für einen Triathlon auseinander gesetzt und versucht, meinen Trainingsplan in der Hinsicht sinnvoll und effektiv zu gestalten. War ich in meiner HM-Vorbereitung vier Mal wöchentlich unterwegs, so habe ich mittlerweile nur noch montags und freitags sportfrei, teilweise standen samstags auch zwei Einheiten an.

Weiterlesen

Samstags in Karlsruhe…

…stand ein 18-19km langsamer langer Lauf auf dem Trainingsplan. Eigentlich. Doch dann passierte etwas, auf das ich schon lange hingearbeitet und gewartet habe. Trainingsläufe möchte ich eigentlich nicht vorstellen auf diesem Blog, doch dieser ist so besonders für mich, dass ich dennoch darüber berichten möchte. Weiterlesen